Die Kavitationssysteme

Die Kavitation ist mit der Zusammensetzung und der schnellen Implosion von Dampf- und Gasblasen in einem flüssigen Medium verbunden: dieses Phänomen ist gewöhnlich unerwünscht, da die schnelle Blasenimplosionen sehr hohe Drücke und lokale Temperaturen erzeugen, und die Beschädigung an der Oberflachen, auf denen die Blasen implodieren, verursachen.
Wenn jedoch die Kavitation “on demand“ erzeugt und gesteuert wird, können viele Prozesse dieses Phänomen zu ihrem Vorteil ausnutzen. Die kontrollierte Kavitation kann auf unterschiedliche Weise erzeugt werden:

  • Bei der hydrodynamischen Kavitation wird die Flüssigkeit in ein oder mehrere Kavitationselemente, dynamische oder statische Elemente einer bestimmten Geometrie einzudringen gezwungen, die das begrenzte Volumen der Kavitation maximieren, in dem die Dampf- und Gasblasen erzeugt werden und dann sie implodieren in einem kontrollierte Bereich.
  • Bei der akustischen Kavitation werden die Blasen durch eine akustische Ultraschallwelle erzeugt, also bilden sie sich und implodieren dank der sinusförmigen Welle, die direkt auf die zu behandelnde Flüssigkeit einwirkt.

E-PIC S.r.l. lizenziert eigene hydrodynamische Kavitationssysteme und betreibt BANKGERATE und PILOTANLAGEN mit innovativen Technologien zur Durchführung von Probe auf dem Gebiet der Kavitation.

Außerdem E-PIC S.r.l. eine eigene Technologie für die hydrodynamische Kavitation (ROTOCAV) entwickelt hat, die für verschiedene Anwendungen und in unterschiedlichen Bereichen installiert werden kann: lesen sie den ROTOCAV Flyer, die ROTOCAV Broschüre und die ROTOCAV technische Broschüre.

Broschüre ROTOCAV hydrodynamischer Kavitator

Besuchen Sie auch unsere ROTOCAV Bildergalerie um einige Photos unserer hydrodynamische Kavitators ROTOCAV zu sehen.

Hydrodynamische Kavitator ROTOCAV


Die KAVITATION kann in einer Vielzahl von Anwendungen erfolgreich angewendet werden: